abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Kompletter Live-Sport von MySports und Teleclub künftig bei Swisscom und im Kabelnetz

Community Manager

2020-07-23_09h42_06.png

Dank einer Vereinbarung über die Distribution von MySports bzw. Teleclub auf den Plattformen des jeweils anderen Partners, ermöglichen UPC und Swisscom ab Herbst 2020 ihren Kunden in der Schweiz den gleichberechtigten und vollständigen Zugang zu den Live-Sportinhalten. Alle Details zu den Angeboten werden rechtzeitig vor der Lancierung durch die Anbieter kommuniziert.

 

Von der Vereinbarung profitieren 1,8 Millionen Kunden von UPC und den MySports-Verbreitungspartnern von Suissedigital sowie 1,55 Millionen Swisscom TV-Kunden. Sie haben künftig die Möglichkeit, alle Spiele der höchsten Schweizer Fussball- und Eishockeyligen sowie die Partien der UEFA Champions League, der UEFA Europa League, der Bundesliga, vieler weiterer europäischer Fussballligen oder der europäischen und nordamerikanischen Hockeyligen uneingeschränkt zu verfolgen. Dabei kommen alle Kunden in den Genuss der vollständigen Inhalte von MySports und Teleclub. Das Angebot soll im Laufe des dritten Quartals 2020 und damit zeitnah zum Start der neuen Fussball- und Hockey-Saison auf den jeweiligen TV-Plattformen buchbar sein.


Langjähriges Ziel erreicht

Nicht nur für die Fans, auch für die Verantwortlichen der beteiligten Telekommunikations-Anbieter erfüllt sich mit der vorliegenden Vereinbarung ein lang gehegter Wunsch. Dazu Baptiest Coopmans, CEO UPC: „MySports hat sich bereits knapp drei Jahre nach seiner Lancierung zu einem führenden Player in der Schweizer TV-Sport-Landschaft entwickelt. Durch die Verbreitung auf Swisscom TV können wir zukünftig den Wunsch vieler Fans des Schweizer Eishockeys erfüllen, den vollen Zugang zu MySports bei Swisscom zu erhalten. Gleichzeitig profitieren die Kunden von UPC und den MySports-Verbreitungspartnern von Suissedigital künftig vom vollen Sport- und Unterhaltungsangebot von Teleclub, was uns ein langjähriges Anliegen war.“


Urs Schaeppi, CEO Swisscom, doppelt nach: „Wir bauen unser Teleclub Entertainment Angebot kontinuierlich weiter aus und begeistern Kunden mit spannenden und emotionalen Live-Inhalten. Nun können künftig alle Swisscom TV und UPC Kunden sowie auch TV-Kunden anderer Plattformen die Inhalte von MySports und Teleclub geniessen, jeweils zu gleichen Konditionen. Das ist ein wichtiger Meilenstein. Wir freuen uns sehr, dass wir im Sinne aller Sportfans diese wichtige Einigung erzielt haben."

13 Kommentare
TV Star

Leading Role

Als UPC Kunde habe ich dann auch die Möglichkeit einzelne Fussballspiele, wie bei TC zu kaufen/mieten?

Und als SC Kunde kann ich dann auch Tagestickets für mySport kaufen?

 

 

Moderator

Besten Dank für die Frage @Panasony

 

Alle Details zu den Inhalten werden rechtzeitig vor der Lancierung durch die Anbieter kommuniziert. Diesbezüglich können wir leider noch keine Aussage machen.

 

Liebe Grüsse, 

Ahmet

Film Actor

Nach Jahrzenten Streit zwischen den beidem Platzhirschen, man glaubt es kaum, hat man sich nun gefunden. Dies haben wir vermutlich nicht zuletzt dem Corona Virus zu verdanken. So hat dieser Virus doch noch was gutes.

Leading Role

Meiner Meinung nach bockte ja Swisscom. Und der SC ist mit dem Einstieg von sky.ch einschwerer Brocken hingelegt worden.

Bundesliga.......

Sky.ch ist aber eine Kokurenz, für SC und UPC.

Und bei der nächsten Vergabe von Lizenzen für Fussball und Eishockey mischen DAZN, Sky Schweiz usw paar Grosse mit.

UPC und SC könnten dann zusammen spannen und so auch besser verhandeln.

 

Spannend ist jetzt wie UPC und SC das löst mit den Abos.

Eventuell eine TC Sport App für die UPC Box?

Die mySport App auf der SC Box?

 

Wir werden sehen.

 

 

 

Film Actor

Dann kennst du die Vorgeschichte wohl nicht, warum es zu dem Theater kam. Dies hat vor dem digitalen Fernsehen begonnen.

Ein paar grosse? Konkurrenz, naja, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Sky und schon gar nicht DAZN für die TV Rechte im Fussball und Eishockey in der Schweiz interessieren. Der Preis ist einfach zu hoch, und für Deutschland und Österreich einfach nur uninterressant. Gewinn ist mit diesen TV Rechten nicht zu machen, wenn man es nicht querfinanzieren kann. Da hilft im Falle von Sky auch kein Sky Show. DAZN hat nicht mal so eine Möglichkeit. Auch Amazon wird nichts reissen in der Schweiz, haben sie ja nicht mal TV Sport Rechte. Wenn dies geplant gewesen wäre, hätte Amazon bestimmt schon was im Angebot.

Ich bleibe dabei, die schweizer Ligen müssen mit viel weniger Geld rechnen bei der nächsten Ausschreibung

Leading Role

@Roku

Verwechselst du nicht was? 
Das Hin und her damals, wie du schreibst, kenne ich sehr gut.

Das soll vor der digitalen Zeit gewesen sein.....

Da gings aber um die Verbreitung von TC Inhalten allgemein in Kabel Netzen.

Cinetrade war damals mein Arbeitgeber.

Ich meinte das TC ( swisscom) bei der Verbreitung bockte. 
Und zwar die Sportkanäle. Und die teuren Lizenzen.

Sport für Kabler nur 1-3. Basta.

Jetzt wird ja alles gut.

 

 

 

 

 

TV Star

Teleclub hat vor vielen Jahr die Anzahl der Kanäle auf 17 erhöht. Der Transport Strom war schon im Kabel, die Bandbreite änderte sich also nicht. Cablecom erlaubte (das muss noch unter Fischer gewesen sein) nicht, dass man die neuen Kanäle freischaltet. 
Sie waren aber da und konnten mit einer ... geshen werden.

 

Dann einigte man sich. Es wurden dann alle 17 Kanäle freigeschaltet. Man konnte Teleclub auch auf Cablecom Boxen abonnieren.

Supporting Actor TV

Das alles geht dann auch mit der Digicard? Ein Abo für alle Sportsender MySports inkl.Teleclub?

Movie Star

@pfaffi10

Es werden sicher keine neuen DVB-C Sender auf das Kabel aufgeschalten.

 

Bin mir sehr sicher, dass das nur via IpTV, also der Box, verbreitet wird. Zumal ja Teleclub bei der Swisscom ein Teil der Spiele auch in UHD übertragen werden. Und UHD auf DVB-C ist gestorben, da wird nichts mehr dafür entwickelt.