abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Connect Box

Highlighted
Movie Star
1484 661 69

Betreff: Nix mehr - und was das bedeutet

Mein WLAN Wecker (ein SONOS Lautsprecher) piepst dann, falls er keine Verbindung mit dem Internetradio herstellen kann. Also eine gewisse Wecker Funktion ist auch offline verfügbar
Beim Aquarium würde ich aber für eine Offline Lösung schauen, stell dir vor du wärst in den Ferien gewesen und hättest ein paar Tage kein Licht (Futterautomat vorausgesetzt).
Aber ja, das ist das Risiko der Internetabhängigkeit von solchen Services. Ich habe deshalb bei meinem "Smart" Zeugs darauf geachtet, dass es auch Offline genutzt werden kann.
Highlighted
TV Actor
73 24 0

Betreff: Nix mehr - und was das bedeutet

Ich wohne ca. 50m vom bimmelnden Kirchturm entfernt, der mich sowieso jeden Morgen weckt. Ich wollte auch nur aufzeigen, was bei mir heute morgen durch so etwas alles nicht funktioniert hat.

Vielleicht sollte man z.B. wieder zur analogen Telefonie zurück gehen...
Irgend welche sicheren sprich 100%tigen Services sollten erfunden werden.

Highlighted
Award Winner
3103 949 115

Betreff: Nix mehr - und was das bedeutet

@AlterSchwede62: Ja, die alten Telefone wurden noch mit Stützbatterien in der Zentrale versorgt.


Website Connect 600 & DigiCard Compact & Apple TV 4K
Highlighted
Movie Star
748 222 22

Betreff: Nix mehr - und was das bedeutet


@AlterSchwede62  schrieb:

Vielleicht sollte man z.B. wieder zur analogen Telefonie zurück gehen...
Irgend welche sicheren sprich 100%tigen Services sollten erfunden werden.


Im Zeitalter von VoIP-Telefonie ist die Telefonie zwar sehr kostengünstig geworden, jedoch auch sehr unzuverlässig geworden. Egal ob Swisscom, UPC Cablecom, Mobilfunk oder Festnetztelefonie, alle Telefoniedienste können wegen technischen Probleme für längere Zeit ausfallen.

 

Deshalb sollte für den Notfall zu Hause die Telefonie über zwei verschiedene, unabhängige Telefoniedienste redundant realisiert werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Redundanz_(Technik) 

 

Üblich ist dies per:

 

- Mobiltelefon + Festnetzanschluss

- Mobiltelfon mit SIM-Karte von Anbieter 1 (zum Beispiel: Swisscom) + Mobiltelefon mit SIM-Karte von Anbieter 2 (zum Beispiel: Sunrise)

 

für den Grossteil der Schweizer Wohnbevölkerung. Es sollten nur Dual SIM-Karten fähige Mobiltelefone eingesetzt werden. Siehe dazu:

 

https://community.swisscom.ch/t5/Mobile/5G-Erfahrungen-Oppo-Reno-usw/m-p/576212#M6042 

 

https://community.swisscom.ch/t5/Mobile/Fehlender-Mobilfunkempfang-im-Forst/m-p/536773 

 

https://community.swisscom.ch/t5/Archiv-Abos-Roaming/Verbindungskosten-Reise-Notsituation-Bahamas/m-... 

 

Festnetzanschlüsse sind besser vor Überlastung geschützt als das Mobilfunknetz. Erst das 5G-Mobilfunknetz ermöglicht Behörden+Geschäftskunden dank "Network Slicing" einen Schutz vor Überlastung.

https://mobilecommunity.ch/wbb/index.php?thread/88-5g/&postID=2619#post2619 

 

Ist der Mobilfunkempfang ungenügend oder nicht vorhanden, so gibt es verschiedene Lösungsvarianten:

 

- Festnetztelefonie über Fernsehkabelnetz (UPC Cablecom) + Festnetztelefonie über Telefonkabel (ADSL/VDSL/G.Fast => Swisscom oder anderer Anbieter). Alternativ 1 Festnetztelefoniedienst über Glasfaserkabel (FTTH, falls Glasfaseranschluss vorhanden).

 

- 1 Telefoniedienst über Langstrecken-WLAN (WLAN-Richtfunk)

https://www.connect366.com/connect366-air 

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Richtfunk 

 

- 1 Telefoniedienst über Satellit

https://de.wikipedia.org/wiki/Satellitentelefon 

 

- Notruf über Funk oder Satellitenkommunikation

https://de.wikipedia.org/wiki/Notruf 

 

Alle kabelgebundene Kommunikationssysteme sind in der Regel ungenügend gegen Stromausfälle geschützt.

 

Nur einige wenige funkbasierte Kommunikationssysteme und alle Satellitenkommunikationssysteme sind gegen längerfristige Stromausfälle geschützt!

https://www.swisscom.ch/content/dam/swisscom/de/about/unternehmen/netz/all-ip/lifttelefon/documents/... 

 

Man beachte Seite 4:

https://www.thurgaufire.ch/uploads/doc/Ausbildungsunterlagen/pr-si-polycom-tetrapol-fw2014.pdf 

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Polycom_(Schweiz) 

 

Bei Polycom sind auch die Netzwerkverbindungen zu den Funkantennen ("Basisstationen" genannt) redundant realisiert. Damit erfüllt Polycom (fast) die Anforderung "sicheren sprich 100%tigen Service"...

 

https://mobilecommunity.ch/wbb/index.php?thread/339-ausbaustand-5g-netz-bei-sunrise-ab-m%C3%A4rz-201... 

 

Polycom kostet aber den Schweizer Steuerzahler auch eine ordentliche Stange Geld...

 

Die für Seenotfälle in den Seegebieten A3 und A4 eingesetzten Satellitenkommunikationssysteme Inmarsat, Iridium und COSPAS/SARSAT (=> GMDSS):

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Global_Maritime_Distress_and_Safety_System 

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Inmarsat 

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Iridium_(Kommunikationssystem) 

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Notfunkbake 

 

müssen aus Verfügbarkeitsgründen erhöhte Redundanzanforderungen erfüllen:

 

- Backup-Satelliten, welche rasch die Aufgaben des wegen technischen Problemen ausgefallenen "Normalbetrieb"-Satelliten übernehmen können.

 

- Redundanter Aufbau der Bodenstationen/Erdfunkstellen auf mindestens zweier verschiedenen Kontinentalplatten.

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Erdfunkstelle 

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Plattentektonik 

Leading Role
245 128 1

Betreff: Nix mehr - und was das bedeutet

...zurück zum "alten" warum nicht, das hat wenigstens alles problemlos funktioniert, siehe uralt Nokias, Digicard, usw. da brauchts kein 5G und andern Schrott