abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Fragen zum Abo

Supporting Actor TV
3 4 0

Ordentliche Kündigung wird von UPC scheinbar nicht anerkannt

Hallo liebe Community und Moderatoren,

 

Nachdem dieser Beitrag nach einem ersten Versuch ohne Begründung abgelehnt wurde und ich mir nur vorstellen kann, im falschen Forum gepostet zu haben, da sonst nichts in meinem Beitrag gegen die Forumsregeln verstösst.

 

Ich hoffe auf Support in dieser Plattform. Kurz zum Hintergrund meines Anliegen:

Ich habe lediglich ein Internet 100 Paket mit UPC abgeschlossen und dieses per Einschreiben fristgerecht Ende Februar auf Ende April gekündigt. Kündigungsfrist laut AGB sind 2 Monate auf Monatsende.

Das Einschreiben ist bei UPC eingetroffen und enthielt eine Bitte um Bestätigung zu Erhalt und der Kündigung selbst.

Da nun fast 2 Wochen nichts passiert ist, versuchte ich bei der Hotline eine entsprechende Bestätigung zu bekommen. Ich wurde sofort nach einem Kündigungsgrund gefragt, mit dem berechtigten Hinweis auf gesetzlich geregelte Fristen in Ausnahmefällen wie Umzug mit potentiellen Verkürzungen der Kündigungsfristen.

Nun ziehe ich höchstwahrscheinlich um, nur liegt dies in einem Zeitraum ausserhalb der aktuellen Kündigungsfrist, also nach den 2 Monaten zum aktuellen Monatsende (im Mai). Somit hat dieser Sachverhalt UPC nicht mehr zu interessieren. Der Mitarbeiter massregelte mich 10 Minuten lang, dass die neue (noch unbestätigte) Adresse unbedingt gebraucht wird, damit die Kündigung bestätigt werden kann. Dieses Vorgehen erachte ich als sehr fragwürdig und auch aus rechtlicher Sicht besorgniserregend;

 

1. Liegt noch kein unterschriebener Mietvertrag vor;

2. Die Kündigungsfrist läuft vor Umzug ab und entspricht damit der ordentlichen Kündigungsfrist, in der keine neue Adresse benötigt wird

3.Der zugehörige Kabelanschluss wird aktuell über die Hausverwaltung vertraglich geregelt und steht in keiner vertragsrechtlichen Beziehung zwischen UPC und mir als Privatperson

4. Das gernzt schon fast an unlauterem Gebahren, die Herausgabe meiner zukünftigen Adresse für Werbezwecke mit Erpressung (Vorenthalt der Bestätigung einer formalen, rechtsgültigen und ordentlichen Kündigung) von mir zu erzwingen...

 

Der Service Mitarbeiter sagte mir, er kann so meine Kündigung nicht erfassen und eintragen, was für mich die Gültigkeit der Kündigungsannahme in Frage stellt. Der Anruf wurde aufgenommen und fand heute, 26.02. von circa 14:15 bis 14:27 Uhr statt.

Jetzt mal ehrlich Leute, ihr wollt eine formale, ordentliche Kündigung verwehren? Das grenzt nun wirklich an einem rechtswidrigen Verhalten.

Bevor ich das Thema eskalieren lasse, hoffe ich effizienten Support hier im Forum zu erhalten (mit dem Bewusstsein, dass dies hier keine offizielle Support Seite ist).

 

Besten Dank.

4 ANTWORTEN
Movie Star
980 761 34

Betreff: Ordentliche Kündigung wird von UPC scheinbar nicht anerkannt

Kündigungsbestätigungen dauern bei UPC leider durchaus mehrere Wochen bis endlich was kommt. Ich weiss das aus eigener Erfahrung. Keine Ahnung was für ein Saupuff die in der Administration haben.

Deine neue Adresse geht UPC selbstverständlich einen feuchte **bleep** an. Wenn Du auf der Post einen Nachsendeauftrag erstellst wird die Post so wie so an die neue Adresse geliefert.

Wichtig, Postquittung gut aufbewahren. Und nicht vergessen, die Geräte musst Du an UPC zurück geben. Mit der Kündigungsbestätigung erhälst Du normalerweise auch eine Rücksendeetikette GAS da hat UPC das Porto bereits bezahlt.


Du kannst ja sonst wenn Du die Nerven hast, nochmals bei UPC anrufen. Aber sage nix von Umziehen. Du bist auch nicht verpflichtet einen Kündigungsgrund zu nennen.

-------------------------------------------------------------------
Info für Allergiker: Dieses Posting kann Spuren von Ironie enthalten.

Ex-Community Member
Nicht anwendbar
12447 3106 105

Betreff: Ordentliche Kündigung wird von UPC scheinbar nicht anerkannt

Wann schafft es UPC, eine Sache von A bis Z effizient und ohne Fehler zu machen?

Hollywood Star
2755 2134 60

Betreff: Ordentliche Kündigung wird von UPC scheinbar nicht anerkannt

@mesb schrieb:

 

@benmi schrieb:

Ich kann mich den Erfahrungen nur anschliessen und muss zudem betonen, dass ich es als seltsam empfinde, das auch hier im Forum mein Betrag für eine Diskussion zu einer nicht anerkannten Kündigung meinerseits, nicht genehmigt wird. Nach Studium der Community "Regeln" habe ich mit meinem Betrag gegen keinerlei Punkte verstossen und dennoch ist der Beitrag abgelehnt und sogar komplett aus meinem Profil von UPC gelöscht worden. Hier nochmals im Wortlaut - vielleicht übersehe ich ja einen Regelverstoss und bin daher um Feedback dankbar:

 

 

nein, du hast keinen Regelverstoss begangen. Dein Beitrag ist von A-Z korrekt und ok.

 

ev. ist ja das Wort 'Kündigung' im Forum blacklisted  eine andere Erklärung für die Zensur habe ich auch nicht .....

 

 

Nun zum Inhalt: tut mir echt  sehr leid, was dir da widerfahren ist.

 

du hattest wohl das Riesenpech, einen sagen wir mal - 'übermotivierten' Hotliner am anderen Ende zu haben - sowas kann leider immer mal wieder vorkommen. Ist auch kein Trost ich weiss.

 

Dieses Forum wird von upc nicht mehr betreut, das heisst: hier kann dir keiner wirklich helfen - was wirklich sehr bedauerlich ist!

 

den einzigen Rat den ich dir geben kann (falls du nochmal die Nerven dazu hast) rufe nochmal bei der Hotline an und hoffe auf einen etwas kompetenteren Mitarbeiter. Auch das ist obermühsam ich weiss............. 

 

ev. hast du Twitter - dort besteht zumindest eine Change, dass sich jemand deinem Problem annimmt.

 

als letzten Ausweg - wenn du wirklich nicht weiterkommst, kann ich dir noch folgenden Tip geben: www.ombudscom.ch - diese Stelle kann dir helfen.

 

Ich drücke dir die Daumen, dass es nicht soweit kommen muss.

 

trotzdem schönen Tag noch 

 

lg - mes

 

ps: k.A. wie das gegangen ist - aber scheinbar ist der Beitrag wieder aufgetaucht


Das Leben ist zu kurz um Offline zu sein


Respekt bekommt man nicht geschenkt – man kann ihn auch nicht kaufen – man kann ihn NUR verdienen!
Supporting Actor TV
3 4 0

Betreff: Ordentliche Kündigung wird von UPC scheinbar nicht anerkannt

Hallo Zusammen,

 

Nach Social Meda Eskalation über Twitter ging es dann doch ganz einfach. Natürlich war meine ordentliche Kündigung rechtens und in Ordnung. Man hat mir kurz nach meinen Tweets die Kündigungsbestätigung zukommen lassen. Also seht das als Tipp, solltet ihr in eine ähnliche Situation geraten. Dennoch verstehe ich nicht, wie man so inkompetent an der Hotline behandelt werden kann. Am Ende hat mich eine ordentliche Kündigung bei UPC mehrere Stunden gekostet, mal abgesehen von den strapazierten Nerven. Als Kunden wird mich diese Firma nie wieder sehen. Ich verstehe nicht, wie man solch einen Kundendienst nicht verbessern möchte.

 

VG

Ben