abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Hardware News

Highlighted
Head Channel Hardware Management
11 12 0

OPPO FIND X2 PRO – DIE GEBALLTE LADUNG TECHNIK im Interview

 

Links: Mutlu Bütüner (Head Channel Hardware Management UPC) / Rechts: Daniel Meier (OPPO Country Manager Switzerland)Links: Mutlu Bütüner (Head Channel Hardware Management UPC) / Rechts: Daniel Meier (OPPO Country Manager Switzerland)

Mutlu Bütüner im Gespräch mit Daniel Meier über das OPPO Find X2 Pro

 

Mutlu Bütüner: Lieber Daniel, einige unserer Leser werden OPPO wahrscheinlich noch nicht kennen, obwohl dieser chinesische Brand weltweit ein Begriff ist. Wer ist OPPO?

 

Daniel Meier: OPPO gehört weltweit zu den Top 4 Smartphone-Herstellern. Gegründet wurde das Unternehmen 2004. OPPO wurde zunächst mit der Produktion von Audio-/ Video-Produkten wie MP3, MP4 und Highend Bluray-Playern bekannt. 2008 kam dann das erste OPPO Mobiletelefon auf den Markt. Es steckt somit bereits viel technologisches Know-How und Erfahrung in OPPO. Weltweit ist OPPO nun mit über 40'000 Mitarbeitern in über 40 Ländern und seit Oktober 2019 auch in der Schweiz vertreten.

 

Mutlu Bütüner: Kannst du uns einen Einblick in die technologischen Highlights der neusten OPPO Find X2 Serie geben?

 

Daniel Meier: Für die Entwicklung der Find X2 Serie hat sich OPPO zuerst mit der Frage beschäftigt, welche Smartphone-Features unsere Endkunden am meisten benötigen und wie das Kundenerlebnis nachhaltig verbessert werden kann. Dabei war schnell klar, dass Display, Akku und Kamera im Vordergrund stehen. Das Find X2 Pro verfügt über das derzeit beste Display auf dem Markt. Der Screen überzeugt unter anderem mit 120Hz und einer Milliarde Farben. Der Akku des Find X2 Pro wird mit der einzigartigen SuperVOOC 2.0-Technologie besonders schnell geladen. Von 0 auf 100 % in 38 Minuten. Die Ladetechnologie ist nicht nur superschnell, sondern auch besonders sicher. Die Kamerasensoren wurden in enger Zusammenarbeit mit Sony speziell für diese Produktserie entwickelt. Sie versprechen ein Foto- und Videoerlebnis der Extraklasse.

 

Mutlu Bütüner: Was zeichnet das derzeit beste Display des Find X2 Pro im Detail aus? Inwiefern beeinflusst dies das Nutzererlebnis?

 

Daniel Meier: 80 % der Interaktionen mit dem Smartphone stehen in direktem Zusammenhang mit dem Display. Ein hochwertiges Display und ein klares, farbenreiches sowie flüssiges Bild beeinflussen das Nutzererlebnis direkt. Ein Farbspektrum von einer Milliarde Farben, 10 Bit Farbtiefe und einer Bildwiederholrate von 120 Hz geben dem User eines Find X2 Pro eine völlig neue Sicht auf ein Smartphone-Display. In Zeiten von Streaming und Gaming ist die Qualität eines Screens umso entscheidender. OPPO hat zur Förderung des ultimativen Erlebnisses beim Find X2 Pro einen Chip eingebaut, der bei den Quelldateien die Bildrate erhöhen kann. So können Videos mit bis zu 120 Bildern/s wiedergegeben werden, obwohl sie mit weniger produziert wurden. Diese Funktion wird auch bei Filmen von Streamingplattformen wie YouTube, Netflix und Amazon Prime unterstützt.

 

Mutlu Bütüner: Wie wird der Akku des Find X2 Pro von 0 auf 100 % in 38 Minuten geladen?

 

Daniel Meier: Der 4260 mAh grosse Akku besteht aus zwei in Reihe geschalteten Akku-Zellen. Beide Zellen werden gleichzeitig geladen. Um eine Überhitzung zu vermeiden, hat OPPO fünf Sicherheitsmechanismen in Smartphone, Kabel und Ladeadapter eingebaut. Dank dieser Technologie kann das Find X2 Pro in 15 Minuten auf 50 % geladen werden. Diese Technologie wurde von TÜV Rheinland als besonders sicheres Schnellladesystem zertifiziert.

4 ANTWORTEN 4
Highlighted
Award Winner
1287 589 57

Betreff: OPPO FIND X2 PRO – DIE GEBALLTE LADUNG TECHNIK im Interview

Hallo @Mutlu_UPC 

 

Toller Artikel und gut geschrieben.

 

Doch leider vermisse ich mehr technische Daten sowie auch ein Fazit Testbericht. Dies kann man auch in Forum eines Videos machen. 

 

 

____________________________________________
LG
Punisher

GIGA Speed 1 Gbit/s // Huawei P 30 Pro whit Android OS 10
Highlighted
Head Channel Hardware Management
11 12 0

Betreff: OPPO FIND X2 PRO – DIE GEBALLTE LADUNG TECHNIK im Interview

Hallo @Punisher
Besten Dank für dein Feedback.
Es ist natürlich kein Hardwarereview im Detail, sondern ein Interview, bei dem doch auch einiges an technischen Eigenschaften beschrieben wurde.
Nehme deinen Wusch aber gerne auf!

Liebe Grüsse, Mutlu
Highlighted
Award Winner
1287 589 57

Betreff: OPPO FIND X2 PRO – DIE GEBALLTE LADUNG TECHNIK im Interview

Hallo @Mutlu_UPC 

 

Okay, dann hätte man vielleicht für diesen Thread ein anderen Titel nehmen sollen, sonst ist ein wenig verwirrend mit einem Titel wie: "DIE GEBALLTE LADUNG TECHNIK". Da erwartet man natürlich auch etwas technisches 

 

 

____________________________________________
LG
Punisher

GIGA Speed 1 Gbit/s // Huawei P 30 Pro whit Android OS 10
Highlighted
TV Actor
42 4 0

Betreff: OPPO FIND X2 PRO – DIE GEBALLTE LADUNG TECHNIK im Interview

Ich kenne Oppo schon seit Jahren und finde es eine tolle Marke. Und natürlich finde ich es toll, dass sie jetzt auch nach Europa kommen. Das erste Mal habe ich 2013 das N1 gehabt (ich reise viel nach Asien) und das war damals dort schon eine grosse Nummer wegen der speziellen Kamera.

 

Umso mehr habe ich mich gefreut, dass das Find X2 Pro in die Schweiz kommt. Ein tolles Gerät. Gute Specs, schönes Design. Und ColorOS ist auch ganz ok wenn auch nicht meine liebste Android-Adaption.

 

Was mich geärgert hat und warum ich mir aber kein Oppo holen werde sind zwei Gründe. Erstens ist der Preis ziemlich hoch. Natürlich kann das Gerät vieles und natürlich gehört es von den Specs zu den ganz grossen. Aber als Neuling im europäischen Markt so viel zu verlangen ist einfach ein riskantes Unterfangen. Erst recht, wenn Test über das Gerät zwar sehr positiv ausfallen, aber trotzdem nicht ganz so euphorisch wie über andere, teilweise preisgünstigere Modelle.

Zweitens habe ich mich als Schweizer Kunde etwas veräppelt gefühlt. Hier hat mal als Vorbesteller als Bundle noch die Oppo In-Ear Headphone gratis dazu erhalten (werden für etwa 120 Franken verkauft im Fachhandel). In anderen Ländern gab es als Zugabe fast drei mal so teure B&O Over-Ear Headphones dazu welche den zu hohen Gerätepreis immerhin etwas entschärft hätten.

 

Aber so greife ich nun zur Konkurrenz und hoffe, dass sich Oppo trotz überrissener Preis am europäischen Markt halten kann. Vielleicht sind ja die nächsten Modelle dann preislich interessanter.