abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Internet mit Modem

Highlighted
Supporting Actor Film
9 1 0

FritzBox an ConnectBox

Ich habe mich gestern mal ein wenig damit auseinandergesetzt wie man die FritzBox an der ConnectBox zum laufen bringt. Etwas das ich dabei jedoch nicht bedacht hatte: Wenn man die ConnectBox in den Modem Modus versetzt, dann verliert man auch "UPC WiFree" - und das ist etwas das ich täglich brauche, somit kommt diese Lösung für mich nicht in Frage.

 

Daher die Frage (falls das jemand schon mal gemacht hat):

Was ist wenn ich die ConnectBox weiterhin im Router Modus laufen lasse und nun einfach die Fritzbox an einem LAN-Anschluss anschliesse - bringt man das so zu laufen?

 

 

Ich muss hierzu etwas ausholen:

- Das Webinterface von der ConnectBox ist erreichbar über 192.168.0.1

- Ich habe eine Fritzbox 7390

- Diese hat im Werkszustand die IP 192.168.178.1

- Im Menupunkt "Internet - AccountInformation" ist als ISP standardmässig selektiert:
  "Swisscom VDSL"

- Sobald man nun den ISP ändert auf "Existing connection over LAN",
  kommt automatisch die Meldung, das nun der Anschluss "LAN1" der "WAN"-Anschluss sei
  und dass die IP-Adresse der Fritzbox neu nun 192.168.188.1 ist

  (ebenfalls wird der DHCP Server aktiviert und verteilt nun IP-Adresse im Bereich
   192.168.188.20 - 192.168.188.200)

Ich hatte gestern die ConnectBox mal testweise in den Modem Modus versetzt (Power LED leuchtet dann ja grün). Das Webinterface der ConnectBox ist dannach erreichbar über

192.168.100.1. Den Anschluss LAN1 von der Fritzbox hatte ich nun mit LAN1 von der ConnectBox verbunden (die ConnectBox arbeitet ja nun im Bridgemodus ein leitet die externe IP 77* direkt an die Fritzbox weiter). Die FritzBox LED "Power / DSL" hat nun geleuchtet (und nicht mehr geblinkt), was für mich eigentlich bedeutet hat, dass eine Internetverbindung nun vorhanden ist. Ich hatte am LAN2 der Fritzbox einen PC angeschlossen (IP-Adresse automatisch beziehen), dieser hat korrekt die IP 192.168.188.20 erhalten (vom DHCP der Fritzbox). Interessanterweise bin ich mit diesem PC trotzdem NICHT aufs Internet rausgekommen (keine Verbindung). Ich bin diesem Problem dann später nicht mehr weitergegangen (da ich eben herausgefunden habe, dass ich kein UPC WiFree mehr habe wenn ich die Connect Box in den Modem Modus versetze).

Also habe ich alles wieder rückgängig gemacht (Fritzbox wieder abgehängt und ConnectBox wieder normal in den RouterModus versetzt). Bei meiner ConnectBox habe ich eingestellt, dass der DHCP Adressen verteilt im Bereich von 192.168.0.100 - 192.168.0.200.

Das WLAN zuhause über die ConnectBox ist mir sowieso lieber, da diese AC-Standard hat

(also 1300Mbit/s, während die Fritzbox 7390 nur N-Standard kann, also 300Mbit/s). Dies ist jedoch nicht so tragisch, da man mit einer Fritzbox 7490 ja ebenfalls AC-Standard für WLAN hätte...

 

Ich frage mich nun folgendes (ich hab's noch nicht ausprobiert):

- Bei der Fritzbox ist als ISP ja immer noch eingestellt "Existing connection over LAN",
   d.h. der Anschluss "LAN1" ist jetzt der "WAN" Anschluss

- Wenn ich jetzt also diesen "WAN"-Anschluss der Fritzbox mit LAN1 der ConnectBox

   verbinde, dann kriegt die Fritzbox als "externe IP" 192.168.0.100

  (vom DHCP der ConnectBox)

- Wenn ich jetzt einen PC an LAN2 der FritzBox anschliesse (bei welchem "IP-automatisch

   beziehen" eingestellt ist), dann kriegt dieser die IP 192.168.188.20

   (vom DHCP der Fritzbox)
- Hätte dieser PC nun eine Internetverbindung?

   (Resp. mein Ziel wäre es letztendlich ein analoges Telefon an die Fritzbox anzuhängen

    und Sipcall zu verwenden - würde das in dieser Konstellation funktionieren, hat das

    jemand evtl. schon mal gemacht?)

 

- Ich hätte in diesem Fall ein WLAN von der ConnectBox am laufen und auch ein WLAN

   von der FritzBox (würde mich jedoch nicht weiter stören nun 2 SSIDs zu haben)

- Die Geräte welche ich an die Fritzbox anschliessen würde bekämen IP-Adressen

   im Bereich 192.168.188.20 - 192.168.188.200)
- Die Geräte welche ich an der Connect Box anschliessen würde, bekämen IP-Adressen
   im Bereich 192.168.0.100 - 192.168.0.200
- Mit dem könnte ich auch leben, da ich an der Fritzbox sowieso keine PC's anschliessen
   würde (ich würde diese ja nur benötigen um ein analoges Telefon dran anschliessen

   zu können)

Ich hab's hier nun ausführlich aufgeschrieben.

- Den Support kann man ja solche Sachen nicht fragen...

- Den Sipcall Support hatte ich auch angerufen, der meinte nur, dass es für die FritzBox

  eine Anleitung gäbe unter "support.sipcall.ch". Damit gemeint hatte er diese Anleitung hier:

  https://support.sipcall.ch/index.php?/Knowledgebase/Article/View/300/76/avm-fritzbox-f on-wlan-739...
  Grob zusammengefasst steht da aber nur, dass man die Fritzbox mit der Telefondose   

  verbinden soll (naja -wirklich SEHR hilfreich...)
- Den AVM Support kann man ja auch nicht fragen, da die keine Ahnung von UPC haben...

Also bleibt einem nichts anderes übrig als sich hier durchzufragen...

 

Bitte nur Antworten von Personen welche sich mit der Materie auch wirklich auskennen...

2 ANTWORTEN
UPC Techniker
681 234 29

Betreff: FritzBox an ConnectBox

Also wenn du nur ein Analoges Telefon mit SIP Call verwenden möchtest, kannst du ja auch einen Cisco ATA SPA-112 nehmen :-)
Service Techniker CATV
bei einem Partnernetz
Film Actor
109 62 1

Betreff: FritzBox an ConnectBox

hmmmm....

meine CB is im modem modus und ich benutze immer noch Wi-Free?!