abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Internet mit Modem

TV Actor
31 27 0

Betreff: Native IPv6 @ Cablecom?

"ping"

 

damit die Frage bezüglich Prefix-delegation nicht komplett in vergessenheit gerät 

New Member
1 0 0

Betreff: Native IPv6 @ Cablecom?

Der letzte Eintrag ist ja etwas her, gibt es News dazu?
Ich habe ein Business Fibrepower 200/20, bietet Ihr hier Dualstack in der Zwischenzeit auch an, oder nur auf den Symetrischen Links?

Danke für weitere Informationen.

Gruss
MGR

TV Actor
31 27 0

Betreff: Native IPv6 @ Cablecom?

"ping"

um diesen Thread mal aus der vergessenheit zu holen

 

Dies nicht ganz uneigennütz, da UPC mich letztens anscheinend etwas gängelt, ich möge doch mein altes Ubee durch eine ConnectBox tauschen, gratis (wär ja noch der Hammer, für den Wechsel blechen zu mussen). blah blah so tolle Box, blah blah, tolles wifi, usw.

 

Also, weiss jemand, ob die ConnectBox jetzt eine IPv6 Prefix Delegation an einen dahinterstehenden Router schafft oder immer noch nicht ?

 

Und ja ich weiss schon, mit IPv6 haste keine "richtige" IPv4 mehr, und am besten sowieso die Box in den Bridge-Modus setzen lassen und auf Ipv6 verzichten, braucht es eh (noch) nicht wirklich

 

Aber hätt mich trotzdem interesseirt, ob die Firmware der Box mal "anständig" geupdated wurde.

 

freundliche Grüsse an alle 

TV Actor
69 28 0

Betreff: Native IPv6 @ Cablecom?

afaik kriegst du im bridge mode (also das was du möchtest) nur IPv4. Kein IPv6. Bleibt also nur die Möglichkeit bei UPC zu künden um dualstack zu kriegen..

 

@UPC_Ex_Mod @Daniel @Oliver Wollt Ihr nicht mal in das 21. Jahrhundert wechseln? Bridge Mode mit IPv6 und SIP Zugangsdaten sind seit JAHREN! Überfällig. Eure Konkurrenten können das alles seit jahren problemlos!!!

Supporting Actor Film
11 3 0

Betreff: Native IPv6 @ Cablecom?

Hallo

 

Mich würde das Thema ebenfalls interessieren. Zumal, wie bereits von anderen Benutzer angemerkt wurde, andere ISPs natives DS anbieten ...

 

In Bezug auf die Fähigkeit der Connect Box, IPv6 Prefix Delegation zu unterstützen, bin ich recht skeptisch. Damit die Prefix Delegation funktioniert müssen mehrere Voraussetzungen erfüllt sein:

 

- Der Präfix muss grösser als /64 sein. Die (leider noch nur) Empfehlung für private Kunden wäre /56 oder /60, wie diverse RFCs (z. B. RFC 7368) erwähnen, damit eine Netzwerk-Segmentierung im Heimnetz möglich ist.

 

- Die Netzwerkkomponenten müssen in der Lage sein, den Verkehr zu routen, sowohl ins Internet als auch ins interne Heimnetz, sei es dynamisch oder statisch. Diese Funktion fehlt in den von UPC angebotenen Geräten (oder sie ist sehr gut versteckt ...).

 

Eine andere Frage ist, ob die Präfixe an das Gerät gebunden werden und "pseudofix" erhalten bleiben, oder diese neu zugewiesen werden, wenn der Router neu initialisiert wird. Für Fortgeschrittene Benutzer, die einen Server daheim hinter einer Firewall betreiben, wäre es ein Alptraum, wenn der Präfix jedesmal ändern würde, und somit alle Netzwerk-Definitionen immer wieder anpassen müssten.

 

Es wäre gut, wenn UPC sich zu diesem Thema klarer, transparenter äussern würde ...

 

Grüsse an alle

 

[Update: Anfängerfehler mit der Formatierung ...

Movie Star
842 358 40

Betreff: Native IPv6 @ Cablecom?

Bisher ist nichts dazu bekannt und ich schätze das wird auch noch eine Weile so bleiben.
Highlighted
Supporting Actor Film
18 6 0

Betreff: Native IPv6 @ Cablecom?

Bin seit Herbst 2017 infolge des Wechsels aller EBL-Kunden von Quickline weg zwangs"beglückter" UPC-Kunde mit DS-Lite-Anschluss und Connectbox.

 

Prefix Delegation eines /60-Prefix funktioniert einwandfrei, auch wenn die Box das nirgends in einem Menü oder Log für einen sichtbar macht. Der Trick ist denkbar simpel - der IPv6-fähige eigene Router, den man hinter die CB hängen will, muss einfach so eingerichtet werden, als wenn die DHCPv6-PD vollkommen transparent funktionieren würde (bei mir: eine AVM Fritzbox 7580). Dann hängt man diesen Router als EINZIGES Gerät an LAN1 der CB und führt einen FACTORYRESET der CB durch.

Ein paar Minuten Geduld später (und sogar bevor man den Ersteinrichtungs-Wizard durchgeklickt hat) hat der dahinterhängende Router bereits ein gültige Prefix erhalten.

 

Das hat bei mir seit meiner Ersteinrichtung om Oktober 2017 durchweg (und einige Reboots der Komponenten überstehend) sehr stabil funktioniert, bis vorgestern irgendwas durcheinander kam. Seitdem hat die Fritzbox kein Prefix mehr bekommen, weil die Connectbox ihr angeblich keins mehr geben wollte/konnte. In einem anderen Forum (zum Themenkreis Unitymedia) fand ich dann die Lösung, dass ein erneuter Factoryreset da Abhilfe schafft.

 

Gesagt, getan - Screenshots meiner Firewall- und Portöffnungsrules gemacht, Totalreset, und schon klappt es wieder und stabil.

 

Tags (1)
Supporting Actor Film
11 3 0

Betreff: Native IPv6 @ Cablecom?

... Interessante Methode ...

 

Allerdings ändert es nichts an der Tatsache, dass die Geräte von UPC nicht geeignet sind, um komplexe Konfigurationen (z. B. Netzsegmentierung) im Heimnetzwerk zu betreiben. Deine Methode ist ein Workaround, aber eine Lösung sieht anders aus ... Tja, man kann ja noch hoffen (oder davon träumen), dass UPC alternative (und besser geeignete) Geräte anbietet ...

 

Possitiv hingegen finde ich, dass ein 60-er Präfix zur Verfügung gestellt wird. Mit dem lässt sich definitiv 'was in Sachen Segmentierung anfangen ...

TV Actor
69 28 0

Betreff: Native IPv6 @ Cablecom?

@Serhat_upc @Daniele_UPC @Daniel @Oliver Wollt Ihr nicht mal in das 21. Jahrhundert wechseln? Jeder 0815 Anbieter in der Schweiz bietet SIP credentials + Dualstack IPv6. Gibts dafür bei UPC ein ETA? Oder ist die Lösung zur richtigen Glasfaser Konkurenz wechseln, weniger zahlen und glücklich sein?

Community Manager
1854 683 131

Betreff: Native IPv6 @ Cablecom?

@berkutta

 

 

Die SIP credentials bieten wir für Endkunden nicht an. Wenn jemand interesse hat, darf er unsere Business Abteilung kontaktieren und dort ein Angebot erfragen: https://www.upc.ch/de/business/

 

Liebe Grüsse

Daniele


Member of @UPC_Team