abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Internet

GELÖST
Highlighted
Supporting Actor Film
8 1 0

Horizon mit Asus RT-N66

Hallo liebe Community...brauche mal eure Hilfe

 

Ich habe mir gerade einen Asus Router RT-N66 gekauft. Habe diesen zuhause via LAN Port mit der Horizon Box verbunden. Im Installationsmenue des Routers alles eingegeben. PC hat Ihn auch mit WLAN gefunden und verbunden...aber leider kein Internet.......Habe die Box auf Client eingestellt.

Kann mir da jemand helfen, und mir evtl. Schritt für Schritt sagen wie ich das genau machen muss...wäre wirklich dankbar, weil ich auf das Internet angewiesen bin, und meine Tochter eine Arbeit schreiben muss.

Danke euch schonmal im Voraus.

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
TV Actor
24 46 1

Re: Horizon mit Asus RT-N66

 

Hallo Marc

Ich habe seit einem Jahr den gleichen Router und betreibe ihn so wie Du es auch willst. Habe ihn auch aus ähnlichen Gründen gekauft, nämlich dass das Horizon WLAN am Anfang einen schlechten Ruf hatte und das 5 GHz Band anfangs gar nicht freigeschaltet wurde.

Ich kann Dir mal beschreiben wie es bei mir konfiguriert ist und einwandfrei funktioniert:

HanFred hat Recht, als erstes musst Du die Horizon bei den „Netzwerk-Einstellungen“ in den „Router“-Modus setzen (nicht „Client“), weil ja die Horizon als Gateway ins Internet fungiert. Du kannst auch über den Horizon Web-Gui einloggen (http://192.168.192.1), dann muss unter Basic -> Heimnetzwerk stehen „Ich habe kein bestehendes Heimnetzwerk“.

Der DHCP-Server läuft nur auf der Horizon.

Das war‘s dann schon mit der Horizon, den Rest musst Du auf dem RT-N66U konfigurieren (ich gehe davon aus Du hast auch die „U“-Variante).

Dieser muss im „Access Point (AP)“-Modus laufen (nicht als „Wireless Router“, was die Standardeinstellung wäre).

Damit laufen Horizon und der Asus im gleichen IP-Netzwerk, was nötig ist, wenn Du z.B. den Fernseher mit einem Netzwerkkabel direkt an der Horizon angeschlossen hast, der Rest der Geräte aber mit WLAN am Asus hängen.

Durch das Setzen des Asus in den AP-Modus werden dort automatisch die ganzen Firewall- und QoS-Funktionen ausgeblendet, die brauchst Du aber eigentlich auch nicht, weil diese auf dem Gateway (als der Horizon) laufen müssen.

Unter „LAN“ habe ich bewusst eine  statische IP (naheliegend ist 192.168.192.2) vergeben (damit ich wenn nötig jederzeit  auf den Asus verbinden kann, unabhängig vom Status der Horizon).

Beim Asus solltest Du noch prüfen, ob Du die aktuelle Firmware hast (aktuell ist 3.0.0.4.374_5517). Sonst solltest Du sie aktualisieren, was Du über die Web-Oberfläche machen kannst. Je nachdem, was die aktuelle Version ist, ist dies in mehreren Schritten nötig. Manchmal wird man auch aufgefordert, den Asus per Schalter aus-/einzuschalten. Wenn Du mit dem automatischen Update nicht auf die oben erwähnte Version kommst kannst Du sie unter http://www.asus.com/ch-de/Networking/RTN66U/HelpDesk_Download/ herunterladen und manuell einspielen.

Wenn alles funktioniert kannst Du zum Schluss auf der Horizon das WLAN für 2.4 und 5 GHz abschalten, das brauchst Du dann ja nicht mehr.

Die Horizon-Updates haben aber die schlechte Angewohnheit, dass sie ein vom Endbenutzer abgestelltes WLAN ungefragt wieder aktivieren. So war es bei mir gerade wieder vor zwei Wochen, als das Update der Horizon Modem-Komponente (auf 1.11) durchgeführt wurde. Oder damals letzten Sommer, als plötzlich das 5 GHz Band aktiviert wurde, ohne Information an uns Kunden…

Wenn Du willst kannst Du noch einen ganzen verregneten Sonntag-Nachmittag damit verbringen, das Asus WLAN zu „tunen“ und die beste Performance herauszutüfteln… Zwinkern
(Kanäle, Sendeleistung, etc., der Asus bietet hier ja sehr viel).

Ich habe Dir noch ein paar Bilder von den Einstellungen, wie sie bei mir sind. Die „privaten“ Angaben habe ich abgedeckt.

Hoffe es hilft Dir Smiley

Gruss
Ralf
 

 

11 ANTWORTEN 11
Movie Star
1447 651 9

Re: Horizon mit Asus RT-N66

Client ist schonmal falsch, wenn das Internet über die Horizon läuft. Der folgende Beitrag ist schon etwas älter, k.A. ob sich mittlerweile etwas geändert hat bzgl. bridge mode.

http://community.upc-cablecom.ch/posts/edcc1b4862?commentId=13063#13063

Supporting Actor Film
8 1 0

Re: Horizon mit Asus RT-N66

hallo HanFred

ich will ja die Box als client und über denn Asus ins Netz...habe gelesen, dass dieser gut ist sachen reichweite vom Wireless.....nur leider habe ich hier keine Beschreibung gefunden, wie ich diesen einbinden kann.

wäre echt über Hilfe froh...

Movie Star
1447 651 9

Re: Horizon mit Asus RT-N66

Aber das Internet kommt via Horizon rein, also kann sie nicht der Client sein. Mit einem separaten Modem, woran dein Router hängt, dürfte sie Client sein (auch wenn ich den Modus nicht empfehlen kann - habe ihn allerdings auch schon lange nicht mehr ausprobiert).

Mit der im verlinkten Beitrag beschriebenen Lösung kann man doch auch via Router ins Internet, es wird halt dann via Horizon geroutet. Oder habe ich etwas falsch verstanden?

Supporting Actor Film
8 1 0

Re: Horizon mit Asus RT-N66

ich habe hier nur schon viel gelesen das man das Asus und die Box via Cable an beiden LAN Ports verbinden muss und dann die Horizon auf Client einstellen muss, damit man ins Internet kommt.....mein Problem ist, dass ich hierfür noch keine Anleitung gefunden habe, wie ich das Schritt für Schritt machen muss.

Movie Star
1447 651 9

Re: Horizon mit Asus RT-N66

Kann ich mir so nicht vorstellen, wenn das Internetabo über die Horizon läuft. Aber vielleicht korrigiert mich ja jemand anderes.

Ich habe keinen Router an der Horizon hängen, weshalb ich kaum die beste Anlaufstelle bin. Das Internet läuft bei mir über ein separates Modem.

Supporting Actor Film
8 1 0

Re: Horizon mit Asus RT-N66

Mir geht  es eigentlich nur darum, dass ich den Range des Wireless auf die ganze Wohnung verteilen kann, sprich hab im Büro keinen oder nur sehr schlechten Empfang. Was müsste ich denn machen (wenns geht Schritt für Schritt) wenn ich den Asus einfach als Wireless Router möchte, damit ich überall Empfang habe.

Supporting Actor Film
8 1 0

Re: Horizon mit Asus RT-N66

Vielleicht meinte ich auch das was du gemeint hast, habe es vermutlich auch falsch verstanden

 

Ich habe jetzt die Horizon als Router über den LAN Port mit dem Asus (auch Lan Port) verbunden. Das Menu des Routers öffnet sich auch wenn ich die IP eingebe. Wireless kann ich einrichten, jedoch wechselt er mir die IP (ist das richtig?) jedoch komme ich nicht ins Internet????

Movie Star
1447 651 9

Re: Horizon mit Asus RT-N66

Entschuldige bitte, ich musste gestern weg. Ich kann dir leider auch keine Schritt-für-Schritt-Anleitung liefern, so gerne ich das tun würde. Hoffentlich meldet sich jemand anderes, der eine ähnliche Konfiguration betreibt - einige scheinen das ja zu tun. Ich halt nicht, sorry. Traurig

Die Beschreibung aus dem Link reicht nicht?

TV Actor
24 46 1

Re: Horizon mit Asus RT-N66

 

Hallo Marc

Ich habe seit einem Jahr den gleichen Router und betreibe ihn so wie Du es auch willst. Habe ihn auch aus ähnlichen Gründen gekauft, nämlich dass das Horizon WLAN am Anfang einen schlechten Ruf hatte und das 5 GHz Band anfangs gar nicht freigeschaltet wurde.

Ich kann Dir mal beschreiben wie es bei mir konfiguriert ist und einwandfrei funktioniert:

HanFred hat Recht, als erstes musst Du die Horizon bei den „Netzwerk-Einstellungen“ in den „Router“-Modus setzen (nicht „Client“), weil ja die Horizon als Gateway ins Internet fungiert. Du kannst auch über den Horizon Web-Gui einloggen (http://192.168.192.1), dann muss unter Basic -> Heimnetzwerk stehen „Ich habe kein bestehendes Heimnetzwerk“.

Der DHCP-Server läuft nur auf der Horizon.

Das war‘s dann schon mit der Horizon, den Rest musst Du auf dem RT-N66U konfigurieren (ich gehe davon aus Du hast auch die „U“-Variante).

Dieser muss im „Access Point (AP)“-Modus laufen (nicht als „Wireless Router“, was die Standardeinstellung wäre).

Damit laufen Horizon und der Asus im gleichen IP-Netzwerk, was nötig ist, wenn Du z.B. den Fernseher mit einem Netzwerkkabel direkt an der Horizon angeschlossen hast, der Rest der Geräte aber mit WLAN am Asus hängen.

Durch das Setzen des Asus in den AP-Modus werden dort automatisch die ganzen Firewall- und QoS-Funktionen ausgeblendet, die brauchst Du aber eigentlich auch nicht, weil diese auf dem Gateway (als der Horizon) laufen müssen.

Unter „LAN“ habe ich bewusst eine  statische IP (naheliegend ist 192.168.192.2) vergeben (damit ich wenn nötig jederzeit  auf den Asus verbinden kann, unabhängig vom Status der Horizon).

Beim Asus solltest Du noch prüfen, ob Du die aktuelle Firmware hast (aktuell ist 3.0.0.4.374_5517). Sonst solltest Du sie aktualisieren, was Du über die Web-Oberfläche machen kannst. Je nachdem, was die aktuelle Version ist, ist dies in mehreren Schritten nötig. Manchmal wird man auch aufgefordert, den Asus per Schalter aus-/einzuschalten. Wenn Du mit dem automatischen Update nicht auf die oben erwähnte Version kommst kannst Du sie unter http://www.asus.com/ch-de/Networking/RTN66U/HelpDesk_Download/ herunterladen und manuell einspielen.

Wenn alles funktioniert kannst Du zum Schluss auf der Horizon das WLAN für 2.4 und 5 GHz abschalten, das brauchst Du dann ja nicht mehr.

Die Horizon-Updates haben aber die schlechte Angewohnheit, dass sie ein vom Endbenutzer abgestelltes WLAN ungefragt wieder aktivieren. So war es bei mir gerade wieder vor zwei Wochen, als das Update der Horizon Modem-Komponente (auf 1.11) durchgeführt wurde. Oder damals letzten Sommer, als plötzlich das 5 GHz Band aktiviert wurde, ohne Information an uns Kunden…

Wenn Du willst kannst Du noch einen ganzen verregneten Sonntag-Nachmittag damit verbringen, das Asus WLAN zu „tunen“ und die beste Performance herauszutüfteln… Zwinkern
(Kanäle, Sendeleistung, etc., der Asus bietet hier ja sehr viel).

Ich habe Dir noch ein paar Bilder von den Einstellungen, wie sie bei mir sind. Die „privaten“ Angaben habe ich abgedeckt.

Hoffe es hilft Dir Smiley

Gruss
Ralf