abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Internet

Movie Star
542 174 15

Paketverluste bei DNS-Anfragen an Cablecom DNS-Servern

Aktuell werden desöftern DNS-Anfragen von den Cablecom DNS-Servern nicht beantwortet. Mit Ping-Messungen stelle ich wiederholt eine Paketverlustrate von 2 % fest. Zum Beispiel:

--- 62.2.24.162 ping statistics ---
5015 packets transmitted, 4909 received, 2% packet loss, time 5022084ms
rtt min/avg/max/mdev = 11.790/16.408/244.485/5.920 ms

Öffentlich erreichbare DNS-Server funktionieren einwandfrei und ohne Paketverluste. Die nachfolgenden Messresultate stammen von einer Ping-Messung, die gleichzeitig zur oberen Ping-Messung lief:

--- 195.186.4.111 ping statistics ---
5014 packets transmitted, 5014 received, 0% packet loss, time 5020615ms  
rtt min/avg/max/mdev = 9.738/15.537/302.158/8.864 ms

Bin ich der einzige, der unter einer 2%-Paketverlustrate leidet, oder messen noch andere Cablecom-Kunden die gleichen Paketverluste bei den Cablecom-DNS-Servern? Traceroute liefert übrigens folgendes:

traceroute to ns5.cablecom.net (62.2.24.162), 30 hops max, 40 byte packets using ICMP
 1  * * *
 2  46.140.4.93 (46.140.4.93)  14.629 ms   13.511 ms   12.821 ms
 3  84.116.211.17 (84.116.211.17)  13.843 ms   12.707 ms   17.439 ms
 4  84.116.200.233 (84.116.200.233)  15.773 ms   14.630 ms   13.481 ms
 5  62.2.4.162 (62.2.4.162)  14.178 ms   17.987 ms   16.852 ms
 6  213-193-125-234.static.cablecom.ch (213.193.125.234)  18.117 ms   17.619 ms   16.482 ms
 7  ns5.cablecom.net (62.2.24.162)  14.107 ms   31.593 ms   30.453 ms

40 ANTWORTEN 40
Movie Star
542 174 15

Re: Paketverluste bei DNS-Anfragen an Cablecom DNS-Servern

Messungen vom Sonntag 9. Juni 2013 um 19:00 Uhr:

--- ns4.cablecom.net ping statistics ---
2495 packets transmitted, 2487 received, 0% packet loss, time 2768647ms
rtt min/avg/max/mdev = 14.068/17.963/64.358/1.987 ms

--- ns5.cablecom.net ping statistics ---
2485 packets transmitted, 2444 received, 1% packet loss, time 2755038ms
rtt min/avg/max/mdev = 14.484/17.750/44.068/1.613 ms

--- ns10.cablecom.net ping statistics ---
2482 packets transmitted, 2193 received, 11% packet loss, time 2753296ms
rtt min/avg/max/mdev = 14.785/17.677/64.327/1.778 ms

--- ns11.cablecom.net ping statistics ---
2467 packets transmitted, 2436 received, 1% packet loss, time 2736324ms
rtt min/avg/max/mdev = 14.390/17.880/64.361/1.958 ms

--- 195.186.4.111 ping statistics ---
2435 packets transmitted, 2428 received, 0% packet loss, time 2705052ms
rtt min/avg/max/mdev = 12.753/17.050/75.367/6.320 ms

Die Ping-Messungen wurden (fast) zeitgleich gestartet. Der Grund für die 7 oder 8 fehlenden Pong's bei 195.186.4.111 und ns4.cablecom.net ist der Ruhezustand meines Computers (Hibernation).

TV Actor
30 17 1

Re: Paketverluste bei DNS-Anfragen an Cablecom DNS-Servern

In der Vergangenheit hatte ich auch immer Probleme mit den DNS Servern von CC.

Seit ich auf die DNS Server von Google gewechselt habe haben die Probleme aufgehört.

Die public DNS IP addressen von Google sind :

  • 8.8.8.8
  • 8.8.4.4

Gruss Tom

Nicht anwendbar
13280 3106 116

Re: Paketverluste bei DNS-Anfragen an Cablecom DNS-Servern

Hallo GrandDixence

Während die von Tom/Zumbrunnen angegebenen Google-DNS eine valable Zwischenlösung sind, möchten wir einen stabilen DNS-Service anbieten und nicht auf externe Dienste verweisen. 

Die DNS laufen stabil und wir konnten bei unseren Abfragen keinen Packet Loss feststellen. Ich habe deswegen zu deinen Traces noch weitere Fragen und wäre froh, wenn du mir diese beantworten könntest:

  • Wie wirkt sich dieser Packet Loss bei dir aus? Performance? Verbindung komplett weg?
  • Wenn du mir per PM deine Kundennummer schickst, können wir regionale Faktoren anschauen.

Darum wäre ich für deine Kundennummer dankbar. 

Besten Dank & Grüsse
Nunzio

Movie Star
542 174 15

Re: Paketverluste bei DNS-Anfragen an Cablecom DNS-Servern

Vielen Dank für die Antworten. Der Packet Loss bei den Cablecom DNS-Servern führt dazu, dass der Webseitenaufbau im Webbrowser pro DNS-Abfrage während 5 Sekunden pausiert. Die 5 Sekunden entsprechen der Wartezeit für die Antwort des primären DNS-Servers. Nach Ablauf der 5 Sekunden wird die DNS-Anfrage erneut an den primären DNS-Server versendet. Zeitgleich wird eine DNS-Anfrage an den Backup-DNS-Server versendet. Meistens hat man das Glück, dass der Backup-DNS-Server eine Antwort liefert...

Ist der Packet Loss beim verwendeten primären DNS-Server sehr hoch (> 20 % -> aktuell auf dem ns10.cablecom.net der Fall), wird ein Internetsurfen unerträglich bis unmöglich. Vollständigkeitshalber hier noch das Traceroute von ns10.cablecom.net:

traceroute to ns10.cablecom.net (62.2.17.60), 30 hops max, 40 byte packets using ICMP
 1  * * *
 2  46.140.4.93 (46.140.4.93)  21.490 ms   20.344 ms   19.199 ms
 3  84.116.211.54 (84.116.211.54)  18.851 ms   17.699 ms   16.551 ms
 4  84.116.211.17 (84.116.211.17)  19.690 ms   19.239 ms   17.378 ms
 5  84.116.200.233 (84.116.200.233)  22.187 ms   21.026 ms   19.881 ms
 6  84.116.134.57 (84.116.134.57)  22.390 ms   21.159 ms   20.018 ms
 7  84.116.202.94 (84.116.202.94)  32.917 ms   31.645 ms   30.500 ms
 8  ns10.cablecom.net (62.2.17.60)  29.258 ms   28.100 ms   26.969 ms

Konfiguriere ich die zu verwendenden DNS-Server in der Firewall wie folgt:

Primärer DNS-Server:     195.186.4.111   (dns4.bluewin.ch)
Backup-DNS-Server:          8.8.4.4           (Google Public DNS)

ist die Internetverbindung sehr schnell und ohne messbaren Packet Loss. Bei Ping-Messungen auf dns4.bluewin.ch über eine Zeitdauer von 90 Minuten konnte kein einziges fehlendes Pong festgestellt werden (kein Packet Loss). Trotzdem habe auch ich wegen dem Problem "DNS Amplification Attack" Interesse daran, dass Cablecom allen Kunden einen einwandfrei funktionierenden, schnellen DNS-Dienst anbietet.

Movie Star
542 174 15

Re: Paketverluste bei DNS-Anfragen an Cablecom DNS-Servern

--- ns10.cablecom.net ping statistics ---
1314 packets transmitted, 1002 received, 23% packet loss, time 1316410ms
rtt min/avg/max/mdev = 13.914/17.620/47.253/3.597 ms

# date
Mon Jun 10 22:31:37 CEST 2013
 

Movie Star
542 174 15

Re: Paketverluste bei DNS-Anfragen an Cablecom DNS-Servern

Ich habe heute die DNS-Server von einem fremden Kabelanschluss getestet. Der fremde Kabelanschluss steht über 1 Kilometer entfernt von meinem eigenen Internetanschluss. Auch mit diesem fremden Kabelanschluss sind Paketverluste bei der Kommunikation mit den DNS-Servern messbar. Die Ping-Messungen wurden wiederum (fast) zeitgleich am 14.06.2013 um 14:00 durchgeführt. Insbesondere ns10.cablecom.net scheint diese Woche unbrauchbar zu sein!

--- ns4.cablecom.net ping statistics ---
1168 packets transmitted, 1167 received, 0% packet loss, time 1168748ms
rtt min/avg/max/mdev = 12.950/18.838/572.759/24.884 ms

--- ns5.cablecom.net ping statistics ---
1163 packets transmitted, 1163 received, 0% packet loss, time 1163766ms
rtt min/avg/max/mdev = 13.862/18.180/524.190/21.515 ms

--- ns10.cablecom.net ping statistics ---
1159 packets transmitted, 1141 received, 1% packet loss, time 1159777ms
rtt min/avg/max/mdev = 13.644/18.331/599.173/25.315 ms

--- ns11.cablecom.net ping statistics ---
1157 packets transmitted, 1151 received, 0% packet loss, time 1157768ms
rtt min/avg/max/mdev = 12.670/18.716/553.800/24.880 ms

--- dns4.bluewin.ch ping statistics ---
1152 packets transmitted, 1151 received, 0% packet loss, time 1152718ms
rtt min/avg/max/mdev = 12.162/17.713/543.473/24.146 ms

An diesem fremden Internetanschluss messe ich erstmals ein fehlendes Pong von dns4.bluewin.ch.

Movie Star
542 174 15

Re: Paketverluste bei DNS-Anfragen an Cablecom DNS-Servern

Auf Grund der hohen Diversität bei meinen Messungen der Cablecom-DNS-Servern:

- 2 verschiedenen Kabelanschlüsse an geographisch auseinanderliegenden Standorten (Luftliniendistanz > 1 Kilometer)

- Unterschiedliche Kabelmodem-Typen

- 3 verschiedene PC's mit sehr unterschiedlicher Hardware

- Unterschiedliche Netzwerkkabel und Kabelmodemanschlusskabel

- Unterschiedliche Betriebssysteme (Windows/Linux)

- Unterschiedliche Rechnerkonfigurationen (Eigener Rechner -> selbst konfiguriert /Firmenrechner -> fremd konfiguriert)

- Messungen vor und hinter der Firewall

kann ich davon ausgehen, dass mein DNS-Problem einen grösseren Kundenkreis (> 1000 Kunden) betrifft.

Movie Star
542 174 15

Re: Paketverluste bei DNS-Anfragen an Cablecom DNS-Servern

Um die Performance der DNS-Server direkt mit DNS-Anfragen messen zu können, habe ich mir ein Shell-Skript geschrieben. Das Shell-Skript ist im Anhang beigelegt. Die Messresultate sind wie ich sie erwartet habe:

-- DNS-Abfragen www.bern.ch Statistik -------------------------------------
150 DNS-Anfragen versendet an die DNS-Servern
 
Resultate DNS-Server ns4.cablecom.net
----------------------------------------------------------
150 DNS-Antworten erhalten
0 DNS-Anfragen fehlgeschlagen
 
Resultate DNS-Server ns5.cablecom.net
----------------------------------------------------------
148 DNS-Antworten erhalten
2 DNS-Anfragen fehlgeschlagen
 
Resultate DNS-Server ns10.cablecom.net
----------------------------------------------------------
124 DNS-Antworten erhalten
26 DNS-Anfragen fehlgeschlagen
 
Resultate DNS-Server ns11.cablecom.net
----------------------------------------------------------
137 DNS-Antworten erhalten
13 DNS-Anfragen fehlgeschlagen
 
Resultate DNS-Server dns4.bluewin.ch
----------------------------------------------------------
150 DNS-Antworten erhalten
0 DNS-Anfragen fehlgeschlagen
 
----------------------------------------------------------------------------

Movie Star
542 174 15

Re: Paketverluste bei DNS-Anfragen an Cablecom DNS-Servern

Anbei noch einige Wireshark-Aufzeichnungen. Es ist eine aktuelle Wireshark-Version notwendig für das PCAPNG-Format!