abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Off-Topic

GELÖST
Highlighted
Ex-Community Member
Nicht anwendbar
13196 3106 116

Datenkrake Swisscom

Zur Abwechslung einmal etwas Negatives zur Swisscom. Swisscom möchte nämlich bald über die Kunden eine riesige Datensammlung aufbauen. Dies erfolgt gemäss Swisscom bei jedem ihrer Kunden automatisch. Wer dies nicht möchte, muss sich explizit bei Swisscom abmelden

 

Wenn ich es richtig gelesen habe (ich bin nicht ganz sicher) droht jenen Kunden, die die neuen AGB's nicht akzeptieren, der Rauswurf aus dem Vertrag. Vielleicht weiss jemand von euch besser über diesen Punkt Bescheid?

 

Ich hoffe, UPC wird diesem Beispiel nicht nachfolgen....

 

Aber lest selbst:

 

http://www.bernerzeitung.ch/schweiz/standard/swisscom-wird-zum-datenkraken/story/19971870

 

 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
TV Star
504 348 6

Betreff: Datenkrake Swisscom

Dafür steigen beim Ex-Monopolisten die Mahnspesen um satte 50 % auf neu Fr. 30.- Also keinesfalls eine Rechnung vergessen sonst wird es richtig teuer.    

 

http://www.beobachter.ch/konsumentenschutz/artikel/agb-und-datenschutz_dicke-post-von-der-swisscom/

34 ANTWORTEN 34
TV Star
504 348 6

Betreff: Datenkrake Swisscom

Dafür steigen beim Ex-Monopolisten die Mahnspesen um satte 50 % auf neu Fr. 30.- Also keinesfalls eine Rechnung vergessen sonst wird es richtig teuer.    

 

http://www.beobachter.ch/konsumentenschutz/artikel/agb-und-datenschutz_dicke-post-von-der-swisscom/

Film Actor
134 115 0

Betreff: Datenkrake Swisscom

@Ex-Community Member, keine Angst, diese IT-Techniken können die UPC Techniker nicht, wenn nicht mal ein Replay, EPG, Aufnahmen, usw, stabil laufen. Bei der SC kann man dies wenigstens abstellen aber die UPC Fehler leider nicht.

@Netrator, bei der UPC gelten solche Mahnkosten schon längst.

http://www.tagesanzeiger.ch

Movie Star
539 506 2

Betreff: Datenkrake Swisscom

ja heute in Zeiten von Facebook und Whatsapp ist das eine Katastrophe, wenn ein Provider die Daten anonymisiert weitergibt. Sicher die einzige Firma auf dieser Welt.

 

1. man kann der Swisscom Bescheid geben, und dann wird dieses ganze rausgenommen (oder wer nicht zu faul ist, kann im Kundencenter das ganze deaktivieren. Wenn ich irgendwo anders die AGB nicht akzeptiere, kann ich auch einen andern suchen, aber es wird niemandem gekündigt, aufgrund von dem.

 

2. diese Daten um die es geht, werden zum Beispiel verwendet, ob ein Stau entsteht oder nicht, aufgrund der anonymen Daten die dann der Verkehrsübersicht zur Verfügung gestellt werden

 

Fakt ist, dass wenn man heute anonym leben möchte, alles wegwerfen müsste, was Handy, Internet und sogar TV betrifft. Dieser kollektive Aufschrei ist doch irgendwie komisch.

TV Star
504 348 6

Betreff: Datenkrake Swisscom

@Rosy Erzähl keine Schauermärchen. Bei UPC kostet die Mahnung Fr. 25.- und nicht Fr. 30.-

TV Star
504 348 6

Betreff: Datenkrake Swisscom

 

 


@openyourheart schrieb:

ja heute in Zeiten von Facebook und Whatsapp ist das eine Katastrophe, wenn ein Provider die Daten anonymisiert weitergibt. Sicher die einzige Firma auf dieser Welt.

 

1. man kann der Swisscom Bescheid geben, und dann wird dieses ganze rausgenommen (oder wer nicht zu faul ist, kann im Kundencenter das ganze deaktivieren. Wenn ich irgendwo anders die AGB nicht akzeptiere, kann ich auch einen andern suchen, aber es wird niemandem gekündigt, aufgrund von dem.

 

2. diese Daten um die es geht, werden zum Beispiel verwendet, ob ein Stau entsteht oder nicht, aufgrund der anonymen Daten die dann der Verkehrsübersicht zur Verfügung gestellt werden

 

Fakt ist, dass wenn man heute anonym leben möchte, alles wegwerfen müsste, was Handy, Internet und sogar TV betrifft. Dieser kollektive Aufschrei ist doch irgendwie komisch.


Hahaha... Der Witz des Tages. Swisscom hilft damit den Verkehrsfluss in Gang zu halten. Und das erst noch gratis. 

Sag mal, glaubst du eigentlich alles was man dir erzählt? 

Film Actor
134 115 0

Betreff: Datenkrake Swisscom


@Netrator schrieb:

@Rosy Erzähl keine Schauermärchen. Bei UPC kostet die Mahnung Fr. 25.- und nicht Fr. 30.-


Mahnspesen, Bezahlung mit Einzalungsschein, Bezahlung am Postschalter, und und und, alles teurer bei UPC und nicht nur seit Gestern.

Movie Star
539 506 2

Betreff: Datenkrake Swisscom

@Netrator

 

nein, ich weiss es - verstehe nur nicht, wieso du immer auf die andern schiessen musst, das ist heute gang und gäbe, um von sich abzulenken. Bei UPC wird wahrscheinlich nichts weitergegeben.

 

Das mit den Daten und dem Verkehr ist eine Möglichkeit, diese Daten einzusetzen, Ich persönlich glaube der Swisscom tausendmal mehr, als der UPC und deren Schönredner.

 

 

Film Actor
134 115 0

Betreff: Datenkrake Swisscom

Sagen wir es mal so, bei der Datenkrake Swisscom bleiben die Daten wenigstens in der Schweiz, bei der Datenkrake UPC geht alles in den USA und wird auch dort gespeichert.

TV Star
504 348 6

Betreff: Datenkrake Swisscom

@Rosy schrieb:

@Netrator schrieb:

@Rosy Erzähl keine Schauermärchen. Bei UPC kostet die Mahnung Fr. 25.- und nicht Fr. 30.-


Mahnspesen, Bezahlung mit Einzalungsschein, Bezahlung am Postschalter, und und und, alles teurer bei UPC und nicht nur seit Gestern.


Dichtung und Wahrheit

 

Der Kunde trägt sämtliche Kosten, die Swisscom durch den Zahlungsverzug entstehen. Insbesondere schuldet der Kunde Swisscom einen Verzugszins von 5% sowie eine Mahngebühr von CHF 30.– pro Mahnung. Swisscom kann jederzeit Dritte für das Inkasso beiziehen. Der Kunde hat hierfür dem beigezogenen Dritten direkt Mindestgebühren zu bezahlen und ihm darüber hinaus dessen individuelle Aufwände und Auslagen zu entschädigen, die für das Inkasso notwendig sind.